Aufrufe
vor 1 Jahr

WIFI_Journal_2019-Q2

  • Text
  • Lernen
  • Wissen
  • Ausbildungweiterbildung
  • Bildung
  • Drohnenpilot
  • Drohnen
  • Wifi
  • Burgenland
  • Ausbildung
  • Eisenstadt
  • Buchen
  • Matura
  • Menschen
  • Unternehmen
  • Akademie
  • Heimhelfer
Lern, dass du alles lernen kannst! Mit dem WIFI Burgenland das passende Bildungsangebot finden und den beruflichen Aufstieg sichern. Neue Weiterbildungsprodukte für neue Perspektiven im privaten oder beruflichen Umfeld. Lern dich weiter!

Maßgeschneidert! Das

Maßgeschneidert! Das WIFI Burgenland geht neue Wege –nicht zuletzt, um dem wachsenden Fachkräftemangel Paroli zu bieten. Dazu wurde ein Außendienst installiert, der vor Ort im Betrieb Weiterbildungsmöglichkeiten bespricht. Früher hat das WIFI Kurse via Kursbuch angeboten und darauf gewartet, dass Unternehmer und Mitarbeiter sich anmelden. „Nun gehen wir einen neuen Weg: Wir haben einen Außendienst installiert, der direkt bei den Unternehmen Weiterbildungsmöglichkeiten bespricht und dann ein maßgeschneidertes Training für das jeweilige Unternehmen zusammenstellt“, erklärt Harald Schermann, WIFI-Institutsleiter im Burgenland. Ebenso wurde das Kursbuch entstaubt. Kurse und Fortbildungen, die nicht mehr angenommen wurden, sind aus der Angebotspalette verschwunden, neue hinzugekommen. „Noch vor ein, zwei Jahren hätte niemand daran gedacht, dass das WIFI zum Beispiel eine Ausbildung zum Drohnenpiloten anbieten würde. Das WIFI ist und bleibt das Weiterbildungsinstitut der Wirtschaft. Alle, die beruflich weiterkommen, die Neues wagen oder den nächsten Schritt auf der Karriereleiter machen wollen, sind bei uns richtig.“ Wer sich ein individuelles Ausbildungsangebot zusammenstellen lassen möchte –obim Bereich „Betriebswirtschaft und Management“ oder im zweiten Schwerpunkt „Branchen und Technik“, meldet sich gerne im WIFI Burgenland, egal, ob per Telefon, persönlich oder via Internet, die WIFI-Mitarbeiter finden sicher das passende Angebot. HIER BUCHEN Firmen-Intern-Training bgld.wifi.at/fit Abwechslung garantiert Der Lehrgang Fremdenführer ist der perfekte Beruf für Menschen, die die Geschichte und Kultur eines Landes an Touristen weitergeben möchten. Kommunikative Menschen, die dort arbeiten möchten, woandere Urlaub machen, sind hier richtig. Foto: WIFI Burgenland „Die Ausbildung in Eisenstadt war für michperfekt. Wir waren eine kleine Gruppe und hatten somitausreichend Zeit, die Theorie in die Praxis umzusetzen. Mittlerweile bin ich als Fremdenführerin in Österreich und als Reiseleiterin in ganz Europa unterwegs.“ WIFI-Lehrgangsleiterin Mag. Gabriele Röder Was nichtpasst, wirdpassendgemacht „Wir schätzen die mit dem WIFI Burgenland bestehende Zusammenarbeit zur professionellen Planungund Durchführung von Schulungen. Dadurch sparen wir Zeit und haben zudem dieMöglichkeit, die Wirksamkeit zu erhöhen,daeine vorherige Absprache der gewünschtenKursinhalte speziell auf unseren Bedarf möglich ist. Unsere Kontaktpersonen sind stets freundlichund hilfsbereitund unterstützenuns in allenBelangen.“ Ingrid Sulyok, MA Personalmanagement (HRM) BECOM Electronics GmbH Foto: geniuskp -stock.adobe.com Foto: WIFI Burgenland Einen TaginEisenstadt damit verbringen, durch die Innenstadt zu schlendern, vorbei am Schloss Esterházy, zum Kalvarienberg und dann ins Landesmuseum. Oder in der Mozartstadt Salzburg das Schloss Mirabell zu besuchen, die Getreidegasse oder Hellbrunn. Bevor man am nächsten Tagdurch die engen, urigen Gassen von Dürnstein wandert, und Halt macht bei Wachauer Wein und Marillenschnaps. Klingt wie der perfekte Tag? Stimmt –vor allem, wenn man dort, wo andere Urlaub machen, auch noch einen Job ausüben darf, der sich und anderen Freude bereitet. Die Rede ist vom Fremdenführer, der Touristen die Schönheiten (und dunklen Ecken) unseres Landes näherbringt. Wersich für Geschichte, Kunst, Kultur und Politik interessiert, nicht davor zurückschreckt, sich stets weiterzubilden und sein Wissen gerne weitergibt, der kann sein Hobby zum Beruf machen. Das Schöne dabei: Kein Taggleicht dem anderen. Neue Erlebnisse bleiben einem in persönlicher Erinnerung, die man auf der nächsten Tour weitergeben kann. Und: Man tritt immer wieder mit Menschen aus den unterschiedlichsten Ländern und Kulturkreisen in Kontakt –vor allem aus Deutschland sowie aus den Niederlanden, der Schweiz, Liechtenstein, Großbritannien und Italien kommen Gäste nach Österreich. Aber auch aus ferneren Ländern strömen Urlauber zu uns –Japaner, Amerikaner und auch arabische Touristen finden zusehends Gefallen an unserem Land. Da ist es freilich von Nutzen, nicht nur kommunikativ zu sein, Organisationstalent zu besitzen und über eine gute Allgemeinbildung zu verfügen, sondern auch über ausgezeichnete Fremdsprachenkenntnisse, möglichst in zwei Sprachen. Der theoretische Teil des Lehrgangs bezieht sich auf ganz Österreich. Die Exkursionen führen durch das Burgenland, nach Wien, Salzburg und in die Wachau, aber auch ein Ausflug nach Ungarn ist geplant. Den Teilnehmern wird ein Lehrgang in einer familiären Lernatmosphäre mit maximal 24 Teilnehmern, gratis Parkplätzen und günstigen Übernachtungsmöglichkeiten geboten. Viele der Vortragenden haben ihre Fremdenführerausbildung im WIFI Eisenstadt abgeschlossen und arbeiten jetzt als erfolgreiche Landesrepräsentanten in Wien und auch im Ausland. HIER BUCHEN Lehrgang Fremdenführer Kursstart: Fr, 6.September 2019 Infoveranstaltung: Do, 6. Juni, 2019, 17 Uhr bgld.wifi.at/fremdenfuehrer 8 WIFI Burgenland WIFI Burgenland 9

WIFI - Burgenland

WIFI_Journal_2019-Q2
WIFI Kursbuch - Akademische Ausbildung
Sprachen
© 2016 WIFI Burgenland Alle Rechte vorbehalten